Christoph Gurtner2018-09-13T20:14:39+00:00

Christoph Gurtner

Physiotherapeut, Sportphysio- und Manualtherapeut

Geboren 1974 in Hollabrunn

Als ehemaliger Hand- und Fußballspieler habe ich in meiner Jugendzeit viele Verletzungen an mir selbst erlebt und bei anderen Spielern miterlebt. Die Vorgangsweise, von der Akutbehandlung bis zur Regeneration und Rehabilitation und die verschiedenen Wege dorthin, haben mich schon immer interessiert. Noch dazu hat mich damals eine Freundin, die gerade Physiotherapie studiert hat, mit dem „Physiofieber“ infiziert. Von da an wusste ich, dass ich diesen Beruf unbedingt ausüben möchte. Noch heute nach fast 25 Jahren bin ich von meiner Berufswahl überzeugt und arbeite mit viel Leidenschaft.

Ich hege noch immer eine große Sportleidenschaft. So spiele ich selbst noch regelmäßig Hand- und Fußball, betreue einige Mannschaften, bin ein Vorstandsmitglied des UHC Handball Hollabrunn und ein großer Fan meiner beiden Töchter, die ebenfalls sehr erfolgreich Handball spielen.

Bisherige Tätigkeiten als Physiotherapeut

  • 1993 – 1996: Akademie für den physiotherapeutischen Dienst
  • 1996 – 2000: KH Mistelbach ambulante und stationäre Physiotherapie
  • 2000 – 2001: KH Hollabrunn ambulante Physiotherapie
  • 2000 – 2003: Frank Stronach Fußball Akademie Leitung med. Abteilung
  • ab 1999: freiberufliche Physiotherapie neben Angestelltenverhältnis
  • seit 2004: ausschließlich freiberufliche Physiotherapie

Besondere Erfahrungen

  • 1997 – 1998: Medizinischer Betreuer des Handballjugendnationalteams bei den olympischen Sommerspielen in Lissabon
  • 2000 – 2003: Internationale Fußballturniere in vielen europäischen Ländern mit der Frank Stronach Fußball Akademie

Aus- und Weiterbildungen

  • International Academy for Sportscience – Sportphysiotherapie
  • Manuelle Therapie nach Maitland
  • FDM (Fasziendistorsionsmodell) nach Typaldos
  • Faszienmanipulation nach Stecco
  • Kinesiotaping, Pranic Healing, u.a.